2.gif

1.gif

Ja, es ist einer dieser Tests, über den viele schon einmal nachgedacht, aber niemals selber ausprobiert haben. Auf welchem Computer läuft Windows XP noch? Microsoft gibt selbst bescheidene 233 MHz und 64 MB Arbeitsspeicher an, doch es geht noch viel weiter nach unten.

So wurde in einem schicken Versuchsaufbau nach und nach getestet, wie weit man die Taktschraube nach unten drehen kann. Angefangen wurde bei 100 MHz und 64 MB Speicher, welches man dann Test für Test immer weiter heruntertrieb. Endergebnis waren erstaunliche 8 MHz bei einem Arbeitsspeicher von 20 MB mit einer ISA-Grafikkarte. Windows XP benötigt dabei allein zum Starten runde 30 Minuten. Doch das ist noch nicht alles. Bei besagten Frequenzen ist sogar Internet drin, wenn man so gute zehn Minuten Zeit pro Seite mitbringt.

Weitere Informationen, der ausführliche Versuchsaufbau und Benchmarks gibt es auf der Homepage von Winhistory.